Informationsblatt 8. April 2018

Bekanntmachungen:

 Dienstag zu 8:00 Uhr abends Gemeinderat hier im Sitzungssaal der Kirche. Einleitung: Ludwig Renpening.

 Im Eingang sind wieder die Blätter mit Information für die Zeugen der Täuflinge.

Aufkommende Aktivitäten

- Abendversammlungen mit Pred. Diedrich Harms von den 22. bis den 27. April.

- Die Jugend plant einen "Ciclotón" für den 5. Mai um 10:00 Uhr morgens bei den Fraccionamiento Harms, um Geld zu sammeln für die Jugendkasse. Alle sind eingeladen mit ihren Familien zu kommen und Fahrrad zu fahren. Sie werden eine Mahlzeit, Snacks und verschiedene Aktivitäten haben.

Jugend:

Dienstag von 8:00 bis 9:30 Uhr abends Game Night in der Sporthalle.

Freitag von 8:00 bis 10:00 Uhr abends, Bibelstunde im Jugendzimmer. Imbiss: Armando Rempel.

Samstag zu 3:00 Uhr nachmittags, Säuberung des Jugendzimmers:

Alec u. Oscar Wall, Alondra Wiebe.

Nächsten Sonntag: Mittag & Kegeln in Chihuahua. Wir werden dieses mal NICHT auf einem Bus fahren, sondern machen Mut dass Jugendliche sich in Gruppen zusammenschließen um gemeinsam zu fahren. Wer nicht selber fahren darf, oder nicht einen Platz hat, kann sich bei Ruben Dyck melden. Jeder bringt $400 Pesos für die Unkosten mit.

13. Mai: Jugendtag in Steinreich.

Fürbitte und Danksagung:

1) 10 Jahre sind vergangen seit der Entführung unseres Bruders Diedrich Reimer. Er und seine Familie sind Gott sehr dankbar für Beschützung und dass er darf hier sein, und auch die Gemeinde für die Gebete u. Unterstützung.

2) Für die aufkommenden Abendversammlungen mit Pred. Diedrich Harms.

3) Für Janette Heide die mit MCC in El Salvador dient.

4) Für Cecilia Fehr die in Mazatlán im Kinderheim dient.

5) Für Dietrich & Rosa Reimer und Jacobo & Neta Wiebe.

6) Für Kranke und Trostbedürftige in unserer Gemeinde und Umgebung.

• Lalo & Mari Giesbrecht, Lora K. de Dyck, Anna H. de Penner, Abram

Dyck, Jacob Enns, Sara Wall, Cornelio (Nacho) Loewen, Pred. Jorge

G. sein Vater, Frau Diedrich Friesen.

7) Für uns als Gemeinde im Wechsel von Strukturen, und Entwicklung einer klaren Mission und Vision.

8) Für alle Institutionen, so wie Schule, Altenheime, Hoffnungsheim, Zentrum „Luz en mi Camino“, Friedensplatz und die Missionsarbeiter.

9) Für Ruhe in der Umgebung und im Land.